Logo der Universität Wien

Susanne Heine

Christen und Muslime im Gespräch. Eine Verständigung über Kernthemen der Theologie (Heine u. a.)

Herausgegeben von Susanne Heine, Ömer Özsoy, Christoph Schwöbel, Abdullah Takim

Gütersloher Verlagshaus 2014, 384 Seiten, € 30,90.

Religionen beeinflussen Denkweisen, Haltungen und Handlungen, auch mit politischen Folgen. Deshalb müssen wechselseitige Fehlurteile ausge­räumt werden, damit durch gegenseitiges Verstehen ein respektvoller Umgang ge­lingt. Nach fünf Jahren des Gesprächs in einem international angelegten Projekt, erläutert dieses Buch zentrale theologische Themen.

Dieses Projekt der Evangelisch-Theologischen Fakultät, an dem auch die Professoren Wolfram Reiss und Christian Danz beteiligt sind, wurde vom Rektorat der Universität Wien unterstützt und finanziell gefördert.

Das Besondere an diesem Buch ist sein durchgängig dialogischer Cha­rakter. In seinen gemeinsam verantwor­teten Texten repräsen­tiert es den gesamten Gesprächsprozess, aus dem es hervorgegan­gen ist.

„Zentrale Inhalte und Lehren der jeweiligen Tradition werden von deren Vertretern selbst vorgestellt und erst dann in einem Dialog erörtert. So wird es möglich, das je Eigene in seiner Eigenart tiefer zu verstehen und zugleich das Andere in dessen Eigenart so wahrzunehmen, wie es von den Anderen vertreten wird. Im Kontext von vielfältig aufeinander bezogenen Traditionen treten dabei bleibende Differenzen, aber auch eine Fülle unvermuteter Gemeinsamkeiten zu Tage“.

-> Vorwort

-> Inhaltsverzeichnis

-> Nachwort

 

 

Grundlagen der Religionspsychologie. Modelle und Methoden

Verlag Vandenhoeck & Ruprecht
UTB 2528
442 Seiten
Preis: € 19,90


-> Inhaltsverzeichnis

Kontakt:
Univ.-Prof. em. Dr. Susanne Heine

E-Mail: susanne.heine@univie.ac.at

Institut für Praktische Theologie und Religionspsychologie
Evangelisch-Theologische Fakultät
Universität Wien

Schenkenstraße 8-10
5. Stock, Zimmer: 5OG 038
1010 Wien

T: +43-1-4277-328 01
F: +43-1-4277-9328
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0